Wohin?!

Also gut,
jetzt stehen wir hier
draußen in der Kälte
teilen uns eine Zigarette
nach der anderen, 
wollen irgendwie nicht 
von uns lassen,
nicht diesen, unseren 
Moment verpassen. 

Doch dann, ja dann 
ist es irgendwann soweit 
Die draußen vorherrschende 
Kälte macht sich um uns breit. 

Nicht in uns,
da ist es wohlig warm
ich halte dich ganz fest
in meinem Arm. 

Wo führt das hin 
und macht es Sinn...
Ja, muss es überhaupt
immer irgendwo hinführen. 

Es wäre so schön, 
würde es immer 
so weiter gehen. 
Ich könnte hier noch
stundenlang mit dir 
in der Kälte stehen. 

Du sagst; 
Ach liebster, ich muss 
jetzt wirklich rein,
ich würde dich ja 
gerne mitnehmen, 
aber leider 
bin ich nicht allein.

 

Advertisements

Autor: Phasenwaise

Vollende gerade meinen ersten Roman "Der Sehnsucht Wegen" und würde mich über Zuschriften von Verlagen freuen. Sie werden es sicher nicht bereuen. Schreiben ist für mich Lebensäußerung. Da sitzt man nun still in seinem Kämmerlein und sortiert Buchstaben, formt daraus Wörter, wie der Bäcker aus Teig ein Brot zu formen versucht. Doch der klare Vorteil des Bäckers ist, dass er sogleich nach Vollendung des Form und Backprozesses eine Resonanz bekommt. Wird das Brot munden oder nicht. Das ist es. Der vermeintliche Schreiberling, schreibt und schreibt bis alle Tage, verwirft alles wieder. Fängt neu an und wiederholt diesen Vorgang immer wieder.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s